Zutaten für eine Springform ca. 26 cm:

Für den Mürbeteig:

  • 125 g Butter (oder Margarine), gekühlt
  • 60 g Zucker
  • 200 g Weizenmehl (oder glutenfrei: universale, glutenfreie Mehlmischung)
  • 1 Ei (Größe M), gekühlt
  • 1 TL Backpulver

Für die Käsemasse:

  • 750 g Quark (z.B. 20%), zimmerwarm
  • 250 g Mascarpone, zimmerwarm
  • 140 g Zucker
  • 4 Eier (Größe M), zimmerwarm
  • 1 Päckchen Puddingpulver, Vanille
  • 60 g Mohn, gemahlen

Für den Himbeerspiegel:

  • 250 g Himbeeren, TK
  • 20 g Speisestärke
  • 2 EL Zucker
  • 150 ml Wasser + 2 EL

Zubereitung:

  1. Auf den Boden der Springform (Durchmesser 26 cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen. Beiseite stellen.
  2. Den Mürbeteig zubereiten: Mehl, Zucker, kalte Butter (in Stückchen), Ei und Backpulver mit der Hand oder Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  3. Den Teig in die vorbereitete Springform drücken, dabei einen Rand von ca. 4 cm hochziehen. In den Kühlschrank stellen.
  4. In dieser Zeit die Käsemasse zubereiten: Die Flüssigkeit vom Mascarpone und Quark abgießen. Beide Käsesorten, Eier, Zucker und Puddingpulver mit dem Mixer kurz verrühren, bis sich alles vermischt hat.
  5. Käsemasse halbieren. Unter eine Hälfte den gemahlenen Mohn untermischen. In die Form geben und glatt streichen.
  6. Die zweite Hälfte der Käsemasse vorsichtig darauf verteilen und glatt streichen.
  7. Im vorgeheizten Backofen ca. 50- 60 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen. Den Käsekuchen bei leicht geöffneter Tür abkühlen lassen und dann für ein paar Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  8. Den Himbeerspiegel zubereiten: Die Himbeeren in den Topf geben. (Gefrorene Früchte nicht auftauen lassen). Den Zucker dazugeben, mit 150 ml kaltem Wasser übergießen und unter Rühren erhitzen, bis die Himbeeren aufgetaut sind. Den Topf vom Herd nehmen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Himbeerpüree zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit Speisestärke mit 2 EL kaltem Wasser in einem Becher glattrühren. Nach dem Aufkochen die angerührte Mischung mit einem Schneebesen unterrühren, aufkochen, und ca. 1 Minute unter Rühren kochen lassen, bis die Stärke bindet. Den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  9. Die abgekühlte Himbeer-Grütze auf dem Käsekuchen verteilen.
  10. Den Käsekuchen für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit der Himbeerspiegel fester wird.