Zutaten

Anzahl Portionen:   

12 Eier
60 ml Milch oder eine pflanzliche Alternative
1 EL frisch gehackte Rosmarinnadeln, plus mehr zum Servieren
1 glutenfreier, herzhafter Mürbeteigboden, vorgebacken
80 g Ziegenfrischkäse oder Feta
1 kleiner grüner Apfel, in dünne Scheiben geschnitten

Rezept-Zubereitung

Frisch, gesund, lecker und auch noch zeitsparend kochen – das klappt jetzt ab sofort mit dem neuen Buch „Healthy Meal Prep“ von Food-Bloggerin Sally O’Neil.

Jeden Tag ein kulinarisches Highlight: Von geröstetem Kürbis mit Feta und Rucola über Tortillas mit Humus, Falafel und Erbsen bis hin zu dieser Quiche mit Äpfeln, Ziegenkäse und Rosmarin. Wer sich jetzt fragt, woher man die Zeit nehmen soll, um all diese Gerichte zu kochen, der kennt das neue „Healthy Meal Prep“ von Sally O’Neil noch nicht. Mit ihren Rezepten erhaltet ihr 75 verschiedene Kombinationsmöglichkeiten.

Quiche gehört zum Standardrepertoire jedes guten Bistros. Aber immer nur Speck und Cheddar ist doch langweilig. Wie wäre es mit dieser spannenden Variante?

Quiche Aufbewahren

Die Quiche hält sich im Kühlschrank 3–4 Tage. Eiergerichte können nicht eingefroren werden. Der Teigboden lässt sich jedoch gut einfrieren. Am besten, ihr backt die Quiche, wenn Gäste zum Essen kommen.

Tipp: Wenn ihr mehr Zeit habt, könnt ihr etwas Lauch andünsten und unter die Eiermischung rühren.

Arbeitsschritte

1ErledigtDen Backofen auf 180 °C vorheizen.
2ErledigtEier, Milch und Rosmarin in einer Schüssel verrühren.
3ErledigtDie Mischung auf den vorgebackenen Boden gießen. Mit einem Esslöffel den Käse darauf verteilen.
4ErledigtDie Quiche mit Apfelscheiben belegen, dann 35–45 Minuten backen, bis die Eiermischung fest ist.
5ErledigtDie Quiche 5 Minuten abkühlen lassen, aus der Form nehmen und in Stücke schneiden. Vor dem Servieren mit etwas Rosmarin garnieren.