ZUTATEN

  • 2 Saft-Orangen
  • 6 EL Honig
  • 12 getrocknete Feigen
  • 50 g Pistazienkerne ungesalzen
  • 30 g getrocknete Aprikosen
  • 1 EL Sesam
  • Mukatnuss
  • 100 g griechischer Joghurt

ZUBEREITUNG

  • Die Orangen auspressen und den Saft mit 5 EL Honig unter Rühren in einem Topf erwärmen, bis sich der Honig aufgelöst hat. Die Feigen in den Topf geben und 10 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und im Saft abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Pistazien und die getrockneten Aprikosen feinhacken. Die beiden Zutaten mit dem Sesam in eine kleine Schüssel geben, eine Prise Muskatnuss darüber reiben. Noch 1 EL Honig hinzufügen und alles gut vermengen.
  • Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Die Feigen mit einer Schaumkelle aus dem Sud nehmen. Jede Feige am Stiel mit einem Messer leicht einritzen und vorsichtig mit dem Finger eine Höhle in die Früchte drücken. Die Feigen mit der Pistazien-Aprikosen-Masse füllen, oben leicht zudrücken und nebeneinander in eine kleine Auflaufform legen. Den Orangen-Honig-Sud angießen.
  • Die Feigen für 10 Minuten in den Ofen geben. Ein wenig abkühlen lassen. Warm oder kalt mit etwas griechischem Joghurt und dem Orangensud servieren.