ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

350 gMehl
1 TLSalz
1 TLBackpulver
175 gMargarine
1Ei(er)
40 mlWasser (4 EL)
500 gGehacktes
Salz und Pfeffer
2Zwiebel(n)
1Knoblauchzehe(n)
700 gBlattspinat, TK
Muskatnuss
1 TLGemüsebrühepulver
2Ei(er)
1 KugelMozzarella (125 g)
3Tomate(n)
1 Prise(n)Zucker
Oregano
1 ELOlivenöl
75 gGouda

Verfasser:
zuiko

Das Mehl mit 1 TL Salz, Backpulver, Margarine, 1 Ei und dem Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Den fertigen Teig in Folie wickeln und kalt stellen.

Das Hackfleisch in einer Pfanne scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und nach dem Anbraten aus der Pfanne nehmen.

Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und den Gouda auf einer Reibe grob raspeln. Die Tomaten entkernen, in Würfel schneiden und in einer Schüssel mit einer Prise Zucker, Pfeffer, Salz, Oregano und einem EL Olivenöl marinieren. Den Blattspinat am besten ein paar Stunden vorher im Kühlschrank auftauen lassen und auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln würfeln, den Knoblauch klein schneiden und beide Zutaten in etwas Pflanzenöl in der Pfanne anbraten. Den Blattspinat dazugeben, ca. 5 Minuten dünsten und kräftig mit Pfeffer, Salz, Muskatnuss und der gekörnten Gemüsebrühe würzen. Hackfleisch, gewürfelten Mozzarella und Eier zum Blattspinat geben und alles gut vermengen.

Den Mürbeteig ausrollen, in eine eingefettete Springform (28 cm Durchmesser) geben und einen Rand formen. Die Spinat-Hackfleisch-Füllung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Die Tomatenwürfel und den geriebenen Gouda auf der Füllung verteilen. Den Spinat-Hackfleisch-Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten backen.

Arbeitszeit:ca. 30 Min.
Koch-/Backzeit:ca. 1 Std.
Ruhezeit:ca. 1 Std.
Schwierigkeitsgrad:normal
Kalorien p. P.:ca. 1.202