Zutaten:

 

 

Für die Creme

  • 300 g Joghurt
  • 300 ml Kokosmilch
  • 140 g Zucker
  • 12 Blatt Gelatine
  • 200 ml Sahne
  • Ein Schuss Rum
  • 200 g Kokosraspeln

Für den Boden 

  • 100 g Kokosraspeln
  • 50 g Butter
  • 2 EL Marmelade nach Wahl

Zubereitung:

 

 

Lassen Sie die Butter weich werden und rösten Sie in der Zwischenzeit die Kokosraspeln leicht an.

Vermischen Sie alle Zutaten für den Boden miteinander und verteilen Sie die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform.

Rühren Sie nun 200 ml Kokosmilch mit dem Joghurt und dem Zucker glatt und geben Sie den Schuss Rum dazu.

Erwärmen Sie den Rest der Kokosmilch in einem Topf.

Weichen Sie die Gelatine in kaltem Wasser ein, drücken sie aus und geben sie zur Kokosmilch dazu. Mit einem Schneebesen so lange rühren, bis sie sich aufgelöst hat.

Nun die Joghurt-Masse zügig unterrühren.

Schlagen Sie die Sahne steif und heben Sie sie unter die Creme.

Nun verteilen Sie die fertige Kokoscreme auf dem Tortenboden und streichen sie glatt.

Die Torte sollte für mindestens vier Stunden in den Kühlschrank und gut auskühlen.

Zum Schluss mit den restlichen Kokosraspeln garnieren und servieren.