Zutaten für 4 Portionen:

Für den Teig: (Maispfannküchlein)
1 DoseMais
100 mlMilch
1Ei(er)
3 EL, gehäuftMehl
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
Muskat
Cayennepfeffer
Öl, neutrales
Für das Gemüse:
1 m.-großerWirsing
2 ELButter
100 mlWasser
200 mlsüße Sahne
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
Muskat
Kümmel, grob gemahlen

Verfasser:
AnjaInge

Den Wirsing putzen und in feine Streifen schneiden.

In einem Topf die Butter schmelzen lassen und die Wirsingstreifen darin gut anbraten. Mit Wasser und süßer Sahne ablöschen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer gut würzen. Weiterhin noch etwas Muskat und grob gemahlenen Kümmel zugeben. Deckel auf den Topf legen und bei milder Hitze weich schmoren. Das dauert etwa 15 Minuten. Also einfach mal zwischendurch beim Rühren probieren, ob der Wirsing weich genug ist.

Für die Maispfannküchlein den Mais abgießen und in einen hohen Behälter zum Pürieren geben. 100 ml Milch, 1 Ei und 3 gehäufte EL Mehl dazugeben. Würzen mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, etwas Muskat sowie Cayennepfeffer. Mit einem Pürierstab alles pürieren (es dürfen aber ruhig noch einige Maisstückchen erkennbar bleiben).

In einer Pfanne neutrales Öl erhitzen und pro Maisküchlein einer kleinen Schöpfkelle des Teiges hineingeben. Bei mittlerer Hitze portionsweise von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Die Menge ergibt etwa 6 Stück.

Die Maispfannküchlein zusammen mit dem Rahmwirsing servieren – eine perfekte Kombination.

Arbeitszeit:ca. 25 Min.
Koch-/Backzeit:ca. 25 Min.
Schwierigkeitsgrad:normal
Kalorien p. P.:ca. 461