45 g Butter mit
100 ml Wasser und einer
Prise Salz 2 1/2 Minuten/100 Grad/Stufe 1 kurz aufkochen.

90 g Mehl dazuwiegen und ohne Temperatur auf Stufe 2 so lange rühren, bis sich ein Kloß gebildet hat und auf dem Topfboden eine weiße Schicht zu sehen ist. Das dauert ca. 1 Minute.
3 Eier nacheinander! auf Stufe 3 unterrühren und kurz auf Stufe 5 zu einer homogenen Masse ohne Klümpchen verarbeiten.

Den Teig entweder mit einem Dressiersack aufs Blech spritzen oder je nach gewünschter Größe mit einem Ess- oder Teelöffel Häufchen auf das Blech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf mittlerer Schiene 30 – 35 Minuten backen. Nach dem Backen sofort aufschneiden und auskühlen lassen.

Füllung:

 

1 P. TK Himbeeren (250 g) auftauen lassen mit 2 EL selbstgemachtem Vanille-Puderzucker vermischen.
1/2 P. Gelatine-Fix unterrühren und ca. 10 Minuten kalt stellen.

Währenddessen

2 Becher Sahne seif schlagen, die gelierte Himbeermasse unterheben, die Windbeutel mit der Masse füllen und mit Puderzucker bestäuben – fertig.

Und hier noch ein Foto mit einer feinen Vanille-Sahne-Füllung.