ZUTATEN
Für den Teig:
8 St.
Eier
160 g
Puderzucker
200 ml
Öl
100 g
Maisstärke
100 g
Mehl
4 EL
Kakao
1 Pck.
Backpulver
Für die Creme zum Füllen der Biskuitrollen:
400 ml
Milch
150 g
Zucker
4 EL
Mehl
150 g
Butter
Für die Creme:
500 g
Mascarpone
2 EL
Puderzucker
500 ml
Schlagsahne
150 g
weiße Schokolade
100 g
Vollmilchschokolade
50 g
Zartbitterschokolade


ZUBEREITUNG


Insgesamt werden zwei Biskuitrollen benötigt, d.h. den Teig zweimal zubereiten und separat backen (für ein Backblech die angegebenen Zutaten halbieren, d.h. für einen Teig werden 4 Eier benötigt, usw.).
Eier mit Puderzucker steif schlagen. Portionsweise Öl unterrühren und eine Mischung aus Maisstärke, Mehl, Backpulver und Kakao unterheben.

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech von 28 x 36 cm ca. 12 Minuten bei 180 °C backen. Den Teig vom Blech nehmen, das Backpapier abziehen, ein feuchtes Geschirrtuch darauf legen und aufrollen. Komplett auskühlen lassen. Diesen Schritt mit dem anderen Teig wiederholen.


Die für die Biskuitrollen benötigte Creme zubereiten. Zucker in warmer Milch auflösen, vier gehäufte Esslöffel Mehl hinzufügen, zu einem dicken Brei kochen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Butter mit einem Handrührgerät schaumig rühren und löffelweise den abgekühlten Milchbrei unterrühren.
Die abgekühlten Teige entrollen, mit der Creme bestreichen und wieder zusammenrollen. Die beiden Rollen in Scheiben schneiden und eine Tortenform mit 26 cm Durchmesser damit auslegen, und zwar den Boden sowie an den Seiten.

Mascarpone mit Puderzucker verrühren, die steif geschlagene Sahne dazugeben und vorsichtig, aber gründlich vermengen. Die Masse halbieren. Die eine Hälfte mit geschmolzener weißer Schokolade und die andere mit geschmolzener Vollmilch- und Zartbitterschokolade verrühren. Die helle und dunkle Creme auf den Biskuitrollenscheiben verteilen und glatt streichen.
Im Kühlschrank fest werden lassen und die Oberseite nach Fantasie verzieren. Die Torte kann man zum Beispiel nur mit Schokoraspeln oder thematisch dekorieren.