ZUTATEN
Für den Teig:
6 St.
Eier
200 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
125 ml
Mineralwasser mit Kohlensäure
125 ml
Öl
200 g
Mehl
200 g
geriebene Schokolade
200 g
gemahlene Nüsse
1 Pck.
Backpulver
Für die Creme:
750 ml
saure Sahne
500 ml
Griechischer Joghurt / Naturjoghurt
150 g
Puderzucker
10 Scheiben
Gelatine
500 ml
Schlagsahne
Außerdem:
Himbeeren
Löffelbiskuits + Milch


ZUBEREITUNG


Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mineralwasser und Öl unterrühren und anschließend eine Mischung aus Mehl, geriebener Schokolade, gemahlenen Nüssen und Backpulver unterheben.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ungefähr eine Stunde backen – nicht aus dem Auge lassen.


Scheibengelatine nach Packungsanleitung vorbereiten – d.h. in der Regel in etwas Wasser einweichen, quellen lassen und erwärmen. Saure Sahne mit Joghurt und Zucker verrühren. Die Gelatine dazugeben und gut umrühren. Ganz zum Schluss steif geschlagene Sahne beimengen.


Den Kuchen mit etwas Creme bestreichen, mit den in Milch eingetauchten Löffelbiskuits belegen, wieder mit etwas Creme bestreichen und mit Himbeeren belegen. Den Rest der Creme verteilen und glatt streichen.
Den Kuchen kalt stellen. In Stücke schneiden und nach Fantasie verzieren.
Zubereitung des Rezepts Der beste Nachtisch mit saurer Sahne und Schokolade, schritt 1