125 g Milch
9 g Hefe
40 g Butter
30 g Zucker
in den Mixtopf geben und 2 Minuten/37Grad/Stufe 2 verrühren,

300 g Mehl
1 kleines Ei
1 EL selbstgemachter Vanillezucker
1 Prise Salz
1 EL Rum
dazu geben und 3 Minuten/Teigstufe verkneten.

Den Teig zugedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Hefeteig gebe ich immer in die Schüssel vom Siebservierer (ohne das Sieb), lege den
Deckel auf und stelle sie in die Microwelle bei angelehnter Tür. Die
Wärme der Lampe reicht wunderbar aus um den Teig wachsen zu lassen.

Anschließend zu Buchteln formen, mit flüssiger Butter bestreichen, nochmals 15-20 Minuten gehen lassen in eine mit Butter ausgestrichene Form setzen, erneut mit Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 35-40 Minuten backen.
Mit Puderzucker bestreut, frischen oder eingelegten Früchten oder mit Vanillesauce servieren.

Wer mag füllt die Buchteln mit Marmelade, Pflaumenmus, Quark oder mit einer Nuss- oder Mohnmasse. Dazu die Teigstücke flach drücken, einen Löffel Fülle darauf geben, verschließen und mit der Naht nach unten in die Form setzen.