Schokobiskuit:
6 Eier
300 g Zucker
Vanilleextrakt
300 ml Sonnenblumenöl
300 ml Milch
1,5 Pck. Backpulver
400 g Mehl
50 g Backkakao
Prise Salz

Eier, Zucker, Vanilleextrakt, Sonnenblumenöl, Milch, Backpulver,
Mehl und Kakao verrühren.
Teig gleichmäßig auf zwei 22-er Springformen füllen und backen.

Backen:
In zwei 22-er Springformen
bei 160°C Umluft etwa 50 Minuten.

Abkühlen lassen (am besten über Nacht) und anschließend jeder Boden
2 Mal waagerecht durchschneiden,
damit insgesamt 6 Böden entstehen.
Heller Biskuit:
4 Eier
180 g Zucker
Vanilleextrakt
200 ml Sonnenblumenöl
200 ml Milch
1 Pck. Backpulver
300 g Mehl
Prise Salz
Eier, Zucker, Vanilleextrakt, Sonnenblumenöl, Milch, Backpulver und
Mehl gut verrühren.
Teig gleichmäßig auf zwei 18-er Springformen verteilen und backen.

Backen:
In zwei 18 cm Springformen
bei 160°C Umluft etwa 40 Minuten.

Abkühlen lassen (am besten über Nacht) und anschließend jede Boden
2 Mal waagerecht durchschneiden,
damit insgesamt 6 Böden entstehen.

Schokobuttercreme:
150 g Zartbitterkuvertüre
6 Eiweiße
100 g Zucker
400 g zimmerwarme Butter

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und beiseite stellen.

Eiweiß mit Zucker über dem Wasserdampf erhitzen bis sich der Zucker gelöst hat.
In der Küchenmaschine steif schlagen.
Butter dazugeben und weiter rühren.
Die ausgekühlte Zartbitterkuvertüre unterrühren.

Vanille Pudding-Buttercreme:
1 Pck. Puddingpulver mit Vanillegeschmack

  1. Pck.Vanillezucker
    70 g Zucker
    500 ml Milch
    250 g zimmerwarme Butter
    Aus Puddingpulver, Vanillezucker, Zucker – mit 70 g Zucker – und Milch
    nach Packungsanleitung einen Pudding zubereiten.
    Pudding in eine Rührschüssel füllen, Frischhaltefolie direkt auf den heißen Pudding legen und erkalten lassen (nicht kalt stellen) – so entsteht keine Haut auf dem Pudding.
    Den auf Zimmertemperatur abgekühlten Pudding mit dem Mixer verrühren.
    Butter in eine Rührschüssel geben, mit dem Mixer schaumig rühren
    und den Pudding esslöffelweise unterrühren.
    Ganache:
    400 g Zartbitterschokolade
    400 ml Sahne
  2. Die Sahne in einem Topf kurz aufkochen – aufpassen, dass sie nicht überkocht….!
  3. Die Schokolade mit einem grossen Messer in kleine Stücke hacken.
  4. Die gehackte Schokolade in die aufgekochte Sahne schütten.
  5. Jetzt einige Minuten stehen lassen und warten, bis sich die Schokolade fast aufgelöst hat.
  6. Mit einem Löffel oder Schneebesen kräftig und sehr gründlich – auch in den Ecken – rühren,
    bis die Ganache glatt und schön cremig ist.
    Dafür am besten keine elektrischen Geräte benutzen, da sie zu viel Luft in die Masse hinein arbeiten.

Fertigstellung:

Schokokuchen:
Boden 1: mit Vanillebuttercreme bestreichen. Schokokugeln drauf streuen.
Boden 2: mit Vanillebuttercreme bestreichen.
Boden 3: mit Vanillebuttercreme bestreichen. Schokokugeln drauf streuen.
Boden 4: mit Vanillebuttercreme bestreichen.
Boden 5: mit Vanillebuttercreme bestreichen. Schokokugeln drauf streuen.
Boden 6: mit Vanillebuttercreme bestreichen.
Mit Ganache die gesamte Torte außen bestreichen.
Kalt stellen.

Heller Kuchen:
Boden 1: mit Ganache und Schokobuttercreme bestreichen.
Boden 2: mit Ganache und Schokobuttercreme bestreichen.
Boden 3: mit Ganache und Schokobuttercreme bestreichen.
Boden 4: mit Ganache und Schokobuttercreme bestreichen.
Boden 5: mit Ganache und Schokobuttercreme bestreichen.
Den letzten Boden oben auflegen
und mit der restlichen Buttercreme die gesamte Torte außen dünn bestreichen.
Kalt stellen.

Fondant dünn ausrollen.
Beide Torten eindecken.
Die Schokotorte auf einem Tortenteller platzieren und mittig 5 Strohhalme einstecken.
Bündig abschneiden.
Die kleinere Torte darauf stellen.
Zum Schluss dekorieren.

Wie man die kleinen Schühchen herstellt, sieht man hier.