Heute an so einem regnerischen Tag ist doch der perfekte Tag um Plätzchen zu backen oder nicht? Diese leckeren Donut-Plätzchen mit Nutella-Füllung sind schnell gemacht und ebenso schnell vernascht. Die Plätzchen könnt ihr in einer luftdichten Keksdose bis zu drei Wochen aufbewahren.

Viel Spaß beim nachbacken und Guten Appetit 🙂
ZUTATEN (CA 30-45 STÜCK):
Knetteig:
125 g Butter
100 ml Öl
100 g Puderzucker
80 g Speisestärke
1 TL Vanillezucker / etwas
Vanilleextrakt
1 Ei
500 g Mehl
50 g gemahlene Nüsse (kann auch
ausgelassen werden)
Füllung:
15 TL Nutella
Zum Verzieren:
Puderzucker
Schokoladenkuvertüre
ZUBEREITUNG:
Knetteig: Mehl, Speisestärke,
Puderzucker, gemahlene Nüsse und Vanillezucker in einer Rührschüssel mischen.
Übrige Zutaten hinzufügen. Zuerst mit den Knethaken eines Handrührgeräts,
danach mit den Händen zu einem Knetteig verarbeiten und zu einer Kugel formen.
Den fertigen Teig für mindestens 1 Stunde kühlstellen. Den Backofen auf 165°C
vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Auf leicht bemehlter
Arbeitsfläche den Teig portionsweise ausrollen (etwa 1 cm Dick). Mit einer
runden Ausstechform 30 runde Plätzchen ausstechen, davon 15 Plätzchen mit einer
kleineren runden Form ein Loch in die Mitte ausstechen. Wenn ihr keine passende
Ausstechformen habt, könnt ihr auch ein Trinkglas und den Deckel einer Flasche
für diese Vorgehensweise benutzen. Den übrigen Teig habe ich mit anderen
Ausstechformen ausgestochen. Die Plätzchen auf das Backblech legen und bei
165°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen und erkalten lassen.
Füllen und Verzieren:
Auf die 15 runden Plätzchen ohne Loch
kommt jeweils 1 TL Nutella drauf. Anschließend kommen die Plätzchen mit Loch
auf die Plätzchen mit Nutella drauf. Vor dem Verzehr mit Puderzucker bestreuen.
Die restlichen Plätzchen habe ich mit
Schokoladenkuvertüre verziert und manche davon nur mit Puderzucker bestreut.
Zubereitung: ca. 30 Min.
Ofen: 165°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: ca. 15 Min.
Kühlzeit: 1 Std.