Nun teile ich euch heute auch das Rezept zu der Joghurtvariante von Manti mit. Die ist super für warme Tage geeignet, weil man sie sowohl warm aber auch kalt genießen kann. Yummy
Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit 🙂

ZUTATEN
Teig:
1kg Mehl
2 Eier
2 TL Salz
300 ml
Wasser
Füllung:
500 g Hackfleisch
1 Zwiebel (fein gehackt)
1 1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver
Joghurtsoße für 500 g Mantı (4 Portionen) :
500 g Joghurt
2 Knoblauchzehen
Salz
Buttersoße :
3 EL Butter
1 TL Paprikapulver/flocken
1 TL Paprikamark
Außerdem:
Reichlich Wasser
Salz

ZUBEREITUNG
Mehl
in eine Schüssel geben. Salz, Ei und Wasser untermischen und zu einem festen
Nudelteig verkneten. Abgedeckt ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Zutaten für die
Füllung in eine Schüssel geben und gut vermengen.

Den Teig auf
einer bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen. Dann den Teig in
2-3cm große Quadrate schneiden. Auf jedes Quadrat 1/4 TL oder mit der
Fingerspitze der Hackfleisch-Füllung geben. Jeweils die gegenüberliegenden
Ecken der Quadrate über der Füllung zusammendrücken.

Zum Sofort verzehren ca. 500 g Manti
aufbewahren und den Rest erstmal in einem flachen Blech in der Kühltruhe
einfrieren und wenn Sie dann ganz eingefroren sind in kleine Butterbrotstüten
aufteilen diese dann sofort wieder in den Gefrierfach stellen. Bei Bedarf dann
einfach wieder mit der Joghurt und Buttersoße
zubereiten.

Die Butter in
einer Pfanne zerlassen, Paprikapulver und Salça dazugeben und ca. 2-3 Minuten
köcheln lassen.

Wasser in einem
großen Topf aufkochen, salzen und die Mantı-Taschen ca. 5 Minuten bei mittlerer
Stufe darin köcheln lassen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen.
Für die Joghurtsoße alle Zutaten sehr cremig
verrühren.

Die Mantı-Taschen zur Joghurtsoße geben und sehr gut verrühren.
Mantı portionsweise in Teller geben und von der Buttersoße etwas darüber geben.

Zubereitung: ca.
1-2 Stunden