ZUTATEN
ca. 500 g
Hähnchenfleisch nach Geschmack
Sojasoße nach Geschmack (am besten eine original chinesische)
Currypulver nach Geschmack
Grill-Gewürz mit Knoblauchpulver nach Geschmack
1 St.
mittelgroße Zwiebel (in Scheiben)
4-6 Zehen
Knoblauch (in dicke Scheiben geschnitten)
1 St.
Möhre (grob gerieben)
1/2 St.
Porree (in Halbringe geschnitten/ oder halbe Scheiben)
Ein Stück
Weißkohl (fein gerieben)
1 kleines Glas
Bohnenkeimlinge (abseihen)
1 TL
Sambal Oelek (Würzpaste aus Chilischoten)
1 Würfel
Hähnchenbrühe
Salz
Zucker
Öl
Wasser

ZUBEREITUNG


Fleisch in eher dickere Streifen schneiden, mit Grillgewürz, Curry und Sojasoße würzen und gut vermischen, über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
Danach Zwiebel mit Knoblauch in Öl anrösten, frisches Gemüse hinzufügen und scharf anbraten.
Aus der Pfanne nehmen, in eine Schüssel geben und zur Seite stellen. Noch etwas Öl in die Pfanne geben und das Fleisch darin anbraten. Mit Sojasoße würzen, das angebratene Gemüse, Sambal Oelek, Bohnenkeimlinge, Curry, Brühwürfel (in wenig Wasser angerührt) und 1 TL Zucker hinzufügen.
Gut verrühren, nach Belieben noch mit Mehlschwitze eindicken und mit Salz abschmecken.