ZUTATEN
Für den Teig (1 Tasse = 150 ml):
1 St.
Ei
1 Tasse
Zucker
1 Tasse
Öl
1 Tasse
Milch
1 Tasse
Mehl
1 Tasse
gemahlene Walnüsse
1/2 Pck.
Backpulver
Für die Creme:
300 ml
Milch
1 Pck.
Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
4 EL
Zucker
125 g
Butter

ZUBEREITUNG


Das Ei mit Zucker schaumig schlagen. Portionsweise und abwechselnd Öl und Milch unterrühren. Zum Schluss die Mischung von Mehl, gemahlenen Walnüssen und Backpulver unterheben.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20-25 Minuten backen.
Den fertig gebackenen Teig aus dem Ofen herausnehmen und auskühlen lassen.
Milch erwärmen, Zucker und Puddingpulver hinzufügen und das Ganze wie gewohnt zu einem Pudding aufkochen. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Butter schaumig rühren, löffelweise den kalten Pudding unterrühren und zu einer luftigen Creme rühren. Diese auf dem kalten Kuchen verteilen und glatt streichen. Nach Fantasie verzieren.