ZUTATEN
Für den Teig:
3 St.
Eier
3 EL
Zucker
2 St.
Eiweiß
1 EL
Zucker
3 EL
Mehl
1 EL
Kakao
1 Pck.
Backpulver
6 EL
gemahlene Walnüsse
2 EL
Milch
5 EL
Rum
Für die Creme:
700 ml
Milch
2 Pck.
Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
120 g
Zucker
2 St.
Eigelbe
3 TL
löslicher Kaffee
150 g
Butter
Für den Schokoguss:
200 g
bittere Schokolade
400 ml
Schlagsahne


ZUBEREITUNG


Eier trennen. 3 Eigelbe mit 3 EL Zucker schaumig rühren. Der Schaum sollte fest sein. In eine zweite Schüssel Mehl, Kakao und Backpulver sieben und vermengen. Gemahlene Nüsse hinzufügen und die Mischung zum Eigelb-Schaum geben.
Alle Eiweiße (5 St.) mit 1 EL Zucker steif schlagen und den Eischnee unter die im Punkt 1 zubereitete Masse heben.
Den Teig in eine runde Tortenform mit 22 cm Durchmesser geben. Den Boden vorher mit Backpapier auslegen. In den auf 180 °C vorgeheizten Backofen schieben und ca. 40 Minuten backen.
Den gebackenen Boden aus der Form nehmen, die Rinde abziehen und den Teig mit 2 EL Milch und 5 EL Rum beträufeln. Kalt werden lassen.
500 ml Milch mit Zucker über kleiner Flamme erhitzen. Mit der restlichen Milch das Puddingpulver mit Vanille-Geschmack, Eigelbe und Kaffee verrühren und danach alles zur heißen Milch geben. Einen dicken Pudding kochen, mit Alufolie zudecken und auskühlen lassen. Butter mit einem Rührgerät schaumig rühren und portionsweise den kalten Pudding unterrühren. Zu einer glatten Creme rühren und diese auf dem Tortenboden verteilen und glatt streichen. Im Kühlschrank fest werden lassen.
Wenn die Creme fest genug ist, die Torten mit dem Schokoguss überziehen. Dafür die Torte in der Form lassen, damit die Torte am Ende auch schön wird. Die Schlagsahne erwärmen (aufpassen, dass sie nicht kocht), zur Seite stellen und die in Stücke gebrochene Schokolade dazugeben. Durch Rühren die Schokolade schmelzen und den Schokoguss etwas abkühlen lassen. Den etwas abgekühlten Schokoguss auf die Torte gießen und die Torte für mindestens 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.