ZUTATEN
Für die Zucchinipuffer:
1
Zucchini
1
Möhre
1
Zwiebel
2
Eier
Mehl nach Bedarf
Salz, Pfeffer
Öl für die Pfanne
Für die Creme:
1 Becher
saure Sahne
1/2 Bund
Frühlingszwiebeln
1
Knoblauchzehe
nach Geschmack geriebener Käse


ZUBEREITUNG


Die Zucchini fein reiben und salzen. Kurz ruhen lassen, bis der Saft austritt. Dann noch von Hand ausquetschen und damit vom überflüssigen Saft befreien. Die Möhre und Zwiebel ebenso reiben und dann mit der geriebenen Zucchini vermengen. Nach Geschmack würzen, Eier und nach Bedarf Mehl dazugeben; so entsteht ein eher dickflüssiger Teig.
In einer Pfanne Öl erhitzen und die Puffer von beiden Seiten goldbraun braten. Danach auf ein Papiertuch legen, damit das überflüssige Öl aufgesaugt werden kann.
Saure Sahne mit gepresstem Knoblauch und den fein geschnittenen Frühlingszwiebeln verrühren. Eventuell geriebenen Käse untermengen, ist aber kein Muss – jeder nach seinem Geschmack. Gut umrühren. Jeweils ein Stück mit der Creme bestreichen und mit einem anderen Stück zudecken. Und servieren.