ZUTATEN

Für den Teig:

16 ELMehl8 ELPuderzucker1 Pck.Backpulver8 ELÖl8 ELMilch3 St.Eier3 St.große Äpfel

Für die Creme:

1 LiterMilch3 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack5 ELZucker

Für die Glasur:

100 gdunkle Schokolade200 gsaure Sahne

ZUBEREITUNG

  1. Für den Teig alle Zutaten bis auf die Äpfel miteinander vermengen. Den Teig anschließend auf ein gefettetes und bemehltes 38×25 cm großes Backblech geben. Die Äpfel in Scheiben schneiden, auf den Teig legen und den Kuchen nun in den den auf 180 °C vorgeheizten Backofen schieben. Nach dem Backen komplett auskühlen lassen. Die Backzeit beträgt ungefähr 20 Minuten, aber aufpassen und den Kuchen nicht aus dem Auge lassen.
  2. Für die Creme Milch, Puddingpulver und Zucker zu einem Pudding aufkochen und noch heiß auf dem Kuchen verstreichen. Erkalten lassen. Danach mit der Schokoglasur bestreichen und nach Fantasie verzieren.
  3. Für die Glasur Schokolade im Wasserbad schmelzen, saure Sahne hinzufügen und gut verrühren.