Urspr√ľnglich wollte ich heute mit meiner Silikomart-Testreihe weitermachen und Euch davon berichten, aber das Foto von den Zitronen-Himbeer-Cupcakes und den Macarons, das ich gestern Abend bei Facebook gezeigt habe, kam so super bei Euch an, dass ich beschlossen habe, das Rezept vorzuziehen. ūüôā

Gestern war bei uns M√§delsabend, eine liebe Freundin kam vorbei, die ich leider sehr selten sehe, da habe ich das Buch “Boutique Baking” von Peggy Porschen aus dem Schrank geholt und mich f√ľr die Zitronen-Himbeer-Cupcakes entschieden. Nach meinen Erfahrungen mit den Banoffee Cupcakes, habe ich die Mengen f√ľr Teig, Sirup und Creme dieses Mal sofort angepasst, so sind sie perfekt! ūüôā

Zitronen-Himbeer-Cupcakes

Zutaten f√ľr den Teig:

150g Butter

150g Zucker

Prise Salz

Schale von 2 Zitronen

3 Eier

150g Mehl

1 TL Backpulver

125g Himbeeren

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Himbeeren zu einem glatten Teig verr√ľhren und in eine Muffinform geben. Von den Himbeeren 12 beiseite legen, von den √ľbrigen je nach Gr√∂√üe 2-3 auf jeden Cupcake verteilen, bei 180¬įC im vorgeheizten Ofen goldbraun backen.

Zutaten f√ľr den Sirup:

Saft einer Zitrone

gleiche Menge Zucker

Zubereitung:

Zitrone auspressen, Saft abwiegen und mit derselben Menge Zucker auff√ľllen. In einem Topf zum Kochen bringen und einkochen, bis es etwas eindickt. Die warmen Cupcakes damit bestreichen, abk√ľhlen lassen.

Zutaten f√ľr die Creme:

120g Butter

200g Puderzucker

Schale einer Zitrone

120g Frischkäse

Zubereitung:

Butter mit Zucker und Zitronenschale cremig schlagen, Frischkäse löffelweise zugeben, zwischendurch schlagen bis sich eine homogene Masse ergibt. Die Cupcakes mit der Creme garnieren und je eine Himbeere daraufgeben.

Diese Cupcakes sind nicht zu schwer, s√ľ√ü-s√§uerlich und damit absolut sommertauglich und die Kombination Himbeere-Zitrone hat mir absolut zugesagt! Damit schafft es schon das zweite Cupcakes-Rezept von Peggy Porschen in meine absolute Favoritenliste! ūüôā